Fellnasen suchen ein Zuhause - Deutschland

Gufi wartet in 31275 Lehrte

Gufi ist ein 9 Monate alter, bereits kastrierter Herdenschutzhund-Mix-Rüde aus Rumänien, der wegen Überforderung seine Familie wieder verlassen musste und nun bei uns auf ein Zuhause wartet. Gufi ist gechipt, geimpft und gegen Parasiten behandelt.
Er beherrscht schon einige Kommandos, Autofahren ist kein Problem und auch etwas alleine bleiben kann der kleine Kerl schon. An der Leine hat Gufi schon Hühner und Katzen kennengelernt und zeigte keinen Jagdtrieb.
Gufi muss lernen, dass es Regeln im Umgang mit Menschen/Kindern gibt, an die er sich halten muss.
Aus diesem Grund sollten Kinder in Gufis zukünftiger Familie schon etwas größer sein.

Mit anderen Hunden ist er verträglich, wobei die Sympathie vor allem gegenüber anderen Rüden eine Rolle spielt.

Was Gufi absolut liebt ist schmusen und ausgiebiges kraulen.Wenn man seine Eigenschaften als Herdenschutzhund mit Herz und Verstand in die richtigen Bahnen lenkt, wird er ganz sicher ein traumhafter Familienhund und Hundekumpel für alle Unternehmungen.

Wenn Gufi ihr Interesse geweckt hat und Sie ihn persönlich kennenlernen möchten, setzten sie sich gerne in Verbindung mit
Andrea Brückner-Schoeler, Tel.: 0451 - 2961852, Mobil: 0157 - 58254193,
E-Mail: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Lenuta wartet auf einer Pflegestelle in 22949 Ammersbek

Bericht der Pflegestelle
Die liebe Lenuta ist eine sehr angenehme hübsche Hündin, von zur Zeit ca. 55cm Größe und 20kg Gewicht. Inzwischen ist Lenuta auch kastriert. Sie ist im Haus sehr ruhig und entspannt. Die Spaziergänge mit ihr werden immer besser. Sie ist meistens entspannt und neugierig.

Anfangs waren ihre Antennen sehr auf die große neue Welt gerichtet, aber inzwischen ist sie gut ansprechbar und führt auch unterwegs Befehle aus. Bei hundeerfahrenen Menschen mit souveränen Ersthund wird sie sich sicher gut weiterentwickeln und ihre Unsicherheit nach und nach ablegen. Sie liebt es mit anderen Hunden zu spielen und zu toben, kann sich aber auch sehr gut entspannen.

Stubenrein ist sie natürlich inzwischen auch.

Mit Männern hat Lenuta immer noch Probleme und deshalb würden wir sie eigentlich bevorzugt in einen reinen Frauenhaushalt vermitteln. Lenuta braucht in ihrem neuen Zuhause, das vorzugsweise ländlich sein sollte und einen gut eingezäunten Garten haben müsste, einfach Zeit und Einfühlungsvermögen.

Wenn Sie gerne mehr über Lenuta wissen wollen, dann melden Sie sich bitte bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Ferdi wartet auf einer Pflegestelle in 91090 Effeltrich

Ferdi ist ein Sonnenschein, der seiner Pflegefamilie viel Freude bereitet. Als er Anfang Januar seine Chance zum Ausreisen bekam, war er noch ein Welpe, der nun zu einem bildübschen jungen Rüden herangewachsen ist. Sein Pflegefrauchen bemerkte nach seiner Ankunft, dass Ferdi beim Laufen Probleme hatte und es wurde medizinisch untersucht. Durch Röntgenaufnahmen wurde eine beidseitige HD festgestellt. Damit Ferdi toben und spielen kann, wie jeder andere Hund auch, wurde er an beiden Hüften operiert und beide Operationen sind sehr gut gelungen. Ferdi ist jetzt bereit für den Umzug zu seiner ganz eigenen Familie und kann nun ohne Schmerzen alles das tun, was junge Hunde gern machen.

Was er zum Glücklich Sein braucht, ist schnell zu benennen: eine liebevolle Familie (gerne auch mit Kindern) und einen anderen Hund zum Kuscheln und Toben! Ein Hund an seiner Seite ist das Wichtigste, denn nur dann fühlt sich Ferdi so richig wohl. Er ist ein absolut unkomplizierter, liebenswerter Jungrüde mit einer Schulterhöhe von 50 cm. Ferdi liebt alle Hunde, mag Katzen und kommt auch mit Kleintieren zurecht.  Auf seinem Tagesplan steht neben Lebensfreude, das Spielen. Bällchen und Stofftiere apotiert er gerne und mit anderen Hunden zu toben ist für ihn das Größte.

Zuhause ist Ferdi sehr brav und kann auch mal ein paar Stündchen alleine bleiben, ohne etwas kaputt zu machen. Und selbst an Mitfahren im Auto hat er sich trotz der vielen Tierarzt Besuche schon gut gewöhnt.

Wenn Sie unseren Sonnenschein einmal kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei:
Tanja Sassik, Tel.: 0151-54619149, E-Mail: tanja-ninchen@ok.de

Previous Next

Baily wartet auf einer Pflegestelle in 91090 Effeltrich

Baily kann ihr Glück kaum fassen. Noch vor kurzem lebte sie im öffentlichen Hundeauffanglager von Botosani, von Hundefängern dort abgeliefert. Da sie bei den Besuchen der Tierschützer nicht an den Zwingerzaun kam und sie freudig begrüßte, sondern sich eher im Hintergrund aufhielt, wurde sie immer wieder übersehen und niemand interessierte sich für die hübsche Hundedame.

In Deutschland angekommen, fasste Baily sofort Vertrauen zu ihrem Pflegefrauchen. Sie kommt inzwischen und fordert Streicheleinheiten ein, schließt dabei genussvoll die Augen. Draußen ist Baily noch etwas unsicher und muss sich erst an all die Umweltreize in ihrer neuen Welt gewöhnen. Mit etwas Geduld wird Baily sicher eine tolle Begleiterin werden. Geboren wurde sie etwa Mitte 2016 und selbstverständlich ist Baily geimpft, gechippt und auch kastriert. Mit einer Schulterhöhe von ca. 50 gehört Baily zu den mitelgroßen Hunden.

Wenn Sie Baily einmal kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei:
Tanja Sassik, Tel.: 0151-54619149, E-Mail: tanja-ninchen@ok.de

Previous Next

Rocky wartet auf einer Pflegestelle in 91362 Pretzfeld

Rocky ist ein bildhübscher Hundemann der leider im öffentlichen Tierheim von Botosanin immer wieder übersehen wurde, denn Rocky hatte dort schreckliche Angst vor den Menschen dort. Über seine Vorgeschichte ist leider nichts bekannt, aber sicher hat er keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Geboren wurde er etwa Mitte 2016, ist also im allerbesten Hundealter. Im Augenblick ist Rocky noch sehr beeindruckt von seiner neuen Welt, doch vertraut er seinem Pflegefrauchen, die ihm Sicherheit vermittelt. Die vorhandenen Hunde seines Fauchens helfen ihm dabei natürlich auch.

Rocky ist von seiner Größe her gut zu händeln, denn er misst gerade einmal 38-40 cm Schulterhöhe. Selbstverständlich ist Rocky geimpft, gechippt und auch kastriert und er lernt nun bei seinem Pflegfrauchen alles kennen, damit er ein toller Begleiter seiner neuen Menschen wird.

Wenn Sie sich für Rocky interessieren, melden Sie sich bitte bei
Nicole Reichel, Tel. 0151-41229666, reichel-nicole@gmx.de

Previous Next

Lillifee wartet auf einer Pflegestelle in 22926 Ahrensburg

Die kleine Lillifee ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen. Noch verunsichern die vielen neuen Eindrücke die kleine Hündin, doch sie lernt täglich an der Seite ihres Pflegefrauchens und der dort lebenden Hunde ihr neues Leben mehr kennen und schätzen.

Lillifee wurde von einer Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Ador in Botosani gefunden. Vielleicht sollten wir besser sagen, die Mitarbeiterin fand eine zugeschnürte Plastiktüte, die sich bewegte. Wenig später wäre Lillifee in dieser Tüte qualvoll erstickt, doch sie hatte noch einmal riesiges Glück.

Das alles geschah vor gut einem Jahr. Seitdem lebt Lillifee im Tierheim von Ador und wurde seitdem immer irgendwie übersehen. Mit der Zeit hat sich Lillifee immer mehr zurückgezogen, wurde scheuer und da sich kaum jemand mit ihr beschäftigt, konnte sich daran auch leider nicht mehr viel ändern.

Mit ihren Artgenossen und auch Katzen hingegen ist Lilifee sehr vertraut, liebevoll und durchweg verträglich. Lillifee hat fast ihr ganzes Leben noch vor sich und die Vorstellung, dass sie die nächsten 10 Jahre, wenn nicht mehr, in einem kleinen Zwinger weitgehend ohne Ansprache, ohne Spaziergänge, ohne Zuwendung verbringen soll, ist furchtbar.

Geboren wurde die kleine Hündin schätzungsweise 2018, sie ist geimpft, gechippt und auch kastriert.

Wenn Sie der kleinen Hundedame ein liebevolles und geduldiges Zuhause geben möchten, wenden Sie sich bitte an

Andrea Brückner-Schoeler, Tel.: 0451 - 2961852, Mobil: 0157 - 58254193,
E-Mail: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Billy wartet auf einer Pflegestelle in 38302 Wolfenbütttel

Billy hat sich gut auf seiner Pflegestelle eingelebt und zeigt sich dort als lieber, sensibler,  junger Hund. Er ist anhänglich und vertraut seinem Pflegefrauchen sehr, fremde Menschen müssen ihn erst davon überzeugen, dass sie es gut mit ihm meinen.

Mit den Hunden der Pflegefamilie versteht er sich bestens. Auch fremden Artgenossen begegnet er stets freundlich und aufgeschlossen. Billy ist ein perfekter Zweithund! Der liebe Rüde ist gutmütig, aufmerksam und  gelehrig. Er liebt lange Spaziergänge und geht ganz entspannt an der Leine mit. Anschließend schläft er friedlich in seinem Körbchen. Der schüchterne Junghund hat einen ausgeglichenen Charakter, ist anspruchslos und pflegeleicht und somit ein angenehmer Mitbewohner.

Billy ist stubenrein und bleibt auch zusammen mit den Hunden der Pflegefamilie einige Zeit alleine. Er wurde im Dezember 2019 geboren und  hat momentan eine Schulterhöhe von ca. 50 cm. Eventuell wird er noch wenige Zentimeter wachsen. Geimpft und gechippt wartet der liebenswerte  Billy nun auf seine eigenen Menschen, gerne mit einem vorhandenen Hund, die ihm mit Geduld und Liebe zeigen, wie schön die Welt ist.

Wenn Billy Ihnen gefällt und Sie den hübschen Kerl gern an Ihrer Seite hätten, wenden Sie sich bitte an
Ellen Ewert, Tel.: 05331-855227, Mobil: 0177-5703310, Email: Ewert.13@web.de

Previous Next

Balou wartet auf einer Pflegestelle in 49504 Lotte

Balou wurde im Alter von nur 2 Wochen mit seinen 7 Geschwistern in einem Karton vor dem Tierheim unseres Partnervereins abgelegt. Die Welpen mussten mit der Flasche aufgezogen werden, da sie noch sehr, sehr jung waren.

Leider haben nur 5 der 8 Welpen überlebt und Balou ist einer der Kämpfer, er hat es geschafft. Balou ist ein sehr aufgeschlossener Welpenjunge, der den Kontakt zu den Menschen sehr genießt. In seinem Alter ist er natürlich noch mit allen Hunden verträglich und kann auch zu Katzen vermittelt werden.

Geboren wurde der schwarze Wuschel etwa Anfang August 2019.

Wenn Sie sich in den kleinen Hundejungen, der vermutlich mittelgroß werden wird und selbstverständlich geimpft und gechippt ist, verliebt haben und ihm ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Resi wartet auf einer Pflegestelle in 46145 Oberhausen

Erster Eindruck von Resi auf ihrer Pflegestelle
Resi zeigt sich im Augenblick noch sehr beeindruckt von der neuen, ihr unbekannten Welt. Am liebsten beobachtet sie noch alles aus sicherem Abstand und lässt menschliche Nähe nur bedingt zu. Wenn es ihr zu eng wird, geht sie lieber erstmal auf Abstand. Allein Rüde Leo darf schon mit ihr auf Tuchfühlung gehen. Beim ausgelassenen Spiel mit ihm - und inzwischen manchmal auch schon mit Pflegefrauchen - baut Resi ganz langsam ihre Anspannung ab.

Dennoch wird es eine ganze Weile dauern, um all das nachzuholen, was Resi bisher nicht lernen durfte - allem voran eine verlässliche Bindung zum Menschen, aber auch alle praktischen Dinge des Alltags. Ihre neue Familie braucht daher Geduld, Spaß am gemeinsamen Lernen und idealerweise Erfahrung mit Hunden wie Resi. 

Von einem souveränen Ersthund könnte die hübsche junge Hündin (geb. ca. Januar 2019) gut und gerne profitieren.

Wenn Sie Resi, die geimpft, gechippt und kastriert ist, an die Pfote nehmen möchten, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit
Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de

-----------------------------------------------------

Resi in Rumänien
Kurz nach ihrer Geburt wurde Resi bei unserem Partnertierheim zusammen mit 8 Wurfgeschwistern abgegeben, von denen aber nur 2 überlebten. Mittlerweile ist Resi zu einer hübschen mittelgroßen Junghündin herangewachsen. Die verträgliche junge Hundedame hat uns bei unserem Besuch in 2019 durch ihr zartes freundliches Wesen überzeugt und sie ist jung genug, um sich zu einer tollen Begleiterin in allen Lebenslagen zu entwickeln. Was ihr dazu noch fehlt, ist die Chance, das Leben als Familienhund und die Welt außerhalb der Gitterstäbe kennenzulernen.

Previous Next

Toni wartet auf einer Pflegestelle in 27432 Volkmarst

Wer Toni heute freudig buddelnd im Garten beobachtet kann kaum glauben, dass dieser glückliche Hund viele Jahre ein klägliches Dasein im öffentlichen Tierheims von Botosani gefristet hat.

Endlich, nach 5 Jahren des Eingesperrtseins, des permanenten Stresses und ohne verlässliche Sozialkontakte zu Mensch oder Tier kann Toni heute das Leben auf seiner Pflegestelle in vollen Zügen genießen.

Hier hat der hübsche, ca. 42 cm große Rüde schon einiges gelernt: Toni ist stubenrein und weiß bereits, dass Halsband und Leine dazu gehören, wenn man ein Stückchen der großen weiten Welt kennenlernen möchte. Auch seine Qualitäten als Beifahrer im Auto konnte er schon unter Beweis stellen, als es zwecks Zahnsanierung zum Tierarzt ging. Mit seinen Artgenossen hat sich Toni schon immer gut vertragen.  Besonders gut versteht sich Toni mit einer weiteren Hündin seiner Pflegestelle, mit Suse, die Beiden mögen sich sehr und Toni orientiert sich an ihr.

Toni hat inzwischen einen Platz im Haus gefunden, wo er sich sehr wohl fühlt. Hier lässt er sich streicheln und vielleicht kann er das eines Tages auch so richtig genießen. Toni benötigt Menschen, die ihm Zeit lassen und geduldig sind. Erfahrung mit unsicheren Hunden ist daher unbedingt erforderlich. In seinem gewohnten Auslaufgebiet ist Toni gern unterwegs, neue Umgebungen verunsichern ihn etwas. Toni braucht auch keine langen Spaziergänge mehr, er gehört mit seinen geschätzen 10 Jahren (vielleicht ist er auch älter) schon zu den Senioren, die es gern etwas gemütlich haben.

Für Toni suchen wir ein Zuhause, in dem ihm ein souveräner Hundekumpel zur Seite stünde, von dem Toni lernen darf, was ihm bisher vorenthalten war: dass er seinen Menschen vorbehaltlos vertrauen darf, dass er dazu gehört und geliebt wird. Ein eingezäunter Garten ist für Toni sehr wichtig und die Umgebung sollte ländlich sein.

Toni ist ein besonderer Hund mit einer besonderen Geschichte, und auch er möchte endlich seine eigene Familie haben. Geimpft, gechippt, kastriert ist er bereit zu neuen Abenteuern.

Wenn Sie Tonis Herz erobern und ihm Geduld und Zeit für die Eingewöhnung schenken möchten, wenden Sie sich bitte an
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Max

Max muss sein Zuhause verlassen und ist erneut auf der Suche.

Eine Beschreibung zu Max wird bald folgen.

 

  • © 2013 - 2020 Pfotenhilfe ohne Grenzen