Fellnasen suchen ein Zuhause - Deutschland

Bunny wartet auf einer Pflegestelle in 91090 Effeltrich

Bunny ist eine mittelgroße junge Hundedame von etwa 42 cm Schulterhöhe. Geboren wurde Bunny vermutlich im April 2020 und ist somit im Augenblick ca. 8 Monate alt.

Bunny verdankt ihren Namen ihrem eigenartigen Laufstil, wenn sie sich schnell bewegt. Sie schaut dann mit ihrem angeborenen Stummelschwänzchen aus wie ein hoppelndes Häschen.

Bunny ist eine ausgeglichene Junghündin, die sehr gelehrig ist und deshalb bei konsequenter Führung auch gut zu händeln ist. Zu Beginn versucht sie zwar gern die Führung im Rudel zu übernehmen, aber wenn man ihr deutlich macht, wer das Sagen hat, ist sie gern bereit ihrem Zweibeiner zu gehorchen und ihm treu zur Seite zu stehen. Natürlich braucht eine so junge Hündin noch Beschäftigung und Auslastung, aber sie kann dann durchaus auch ein paar Stündchen auf ihren Menschen warten. Grundsätzlich lernt Bunny sehr schnell und möchte ihrem Menschen auch gefallen. Bunny versteht sich ausgezeichnet mit ihren Hundekumpeln und könnte auch zu Samtpfoten vermittelt werden. Wenn dann ihre Menschen auch noch genügend Zeit für ausgiebige Schmuse- und Kuscheleinheiten haben, ist die Hundewelt für Bunny in Ordnung.

Für Bunny suchen wir ein liebevolles Zuhause, wo man ihr von Anfang an klare Grenzen setzt. Dafür bekommt man dann einen tollen Begleiter, der mit seinen Menschen durch dick und dünn geht.

Wenn Sie Bunny einmal kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei
Tanja Sassik, mobil: 0151-54619149, Email: sassik.pfotenhilfe-ohne-grenzen@gmx.de

Previous Next

Lenuta wartet auf einer Pflegestelle in 22949 Ammersbek

Lenuta ist ein Bild von einer Hündin, genauer gesagt eine richtige Schönheit. Eben eine waschechte Schäferhundmischlingshündin. Wer jetzt bei Schäferhund sofort an einen kläffenden, wehrhaften und schutztriebigen Hund denkt, der ist bei Lenuta oder besser Holly, wie sie auf ihrer Pflegestelle gerufen wird, an der ganz falschen Stelle. Holly ist eine liebe Hündin, die bei fremden Menschen und vor allem männlichen Zweibeinern mit Fug und Recht ein Hasenfuß genannt werden kann. Das bedeutet, dass Holly nicht zu den Hunden gehört, die jeden Fremden wedelnd begrüßen. Im Gegenteil. Sie weicht anfangs Fremden aus, möchte nicht bedrängt werden und schätzt es sehr, wenn man ihr zum Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung die nötige Zeit gibt. Das wird vermutlich mit ihrer Erfahrung als kleines Hundekind im nordrumänischen Tierheim zu tun haben, wo die Sitten rau und der Umgang mit kleinen Hundekindern noch rauer ist.

Umso mehr liebt Holly ihre Hundekumpel und kommt ausnahmslos mit jedem ihrer Artgenossen gut aus. Egal ob klein oder groß, männlich oder weiblich, Holly ist zu jedem freundlich, im Freilauf wie an der Leine. Gegen ein Spielchen oder eine Toberunde hat sie eigentlich nie etwas einzuwenden. Sie geht entspannt an der Leine, ist neugierig und aufgeweckt und beherrscht schon einige Kommandos. Sie ist alles andere als auf den Kopf gefallen und besucht begeistert mit ihren Menschen die Hundeschule, wo sie aktuell einen Schnupperkurs zur Gegenstandssuche absolviert. Zuhause ist sie eine ruhige und angenehme Mitbewohnerin, die ihre Kuschelrunden ebenso schätzt wie gemütliche Schlummerrunden im Körbchen.

Für Holly suchen wir Menschen mit Hundeverstand, Geduld und der Bereitschaft, Holly weiter an die Pfote zu nehmen und ihr Stabilität zu geben. Ein ländliches Umfeld wäre dabei sicher von Vorteil. Zwei  Dinge sollten, nein müssen allerdings gegeben sein: ein souveräner Ersthund oder auch gerne mehrere vorhandene Hunde. Und: ein Frauenhaushalt. Denn egal, wie freundlich, verständnisvoll, geduldig und ruhig ein männlicher Zweibeiner auch sein mag, Holly erkennt in ihm ein männliches Wesen und wird wieder zu dem scheuen, ängstlichen Hund, der sie in Rumänien war. Leider haben die Wärter in dem riesigen Auffanglager, in dem Holly ihre ersten Lebensmonate leben musste, hier wohl ganze Arbeit geleistet.

Geboren wurde Holly schätzungsweise im Juni 2019, hat also bereits ihren ersten Geburtstag gefeiert, und ist selbstverständlich geimpft, gechippt und kastriert. Mit ihren 55cm Schulterhöhe (bei 20 KG) ist sie inzwischen auch ausgewachsen.

Wenn Sie also eine Frau sind, über einen souveränen Ersthund verfügen und Holly gerne näher kennenlernen möchten, dann wenden Sie sich bitte an
Brigitte Benecke, Tel. 04532-5141, Mobil 0174-4903464,
E-Mail: gitti.benecke@gmx.de

Previous Next

Spot wartet auf einer Pflegestelle in 49504 Lotte

Der "kleine" Spot ist schon jetzt ein stattlicher Rüde. Vermutlich steckt in ihm ein rumänischer Herdenschutzhund, genauer gesagt ein Ciobãnesc Românesc de Bucovina, der auch als südosteuropäischer Schäferhund bekannt ist. In seiner rumänischen Heimat wurden und werden diese großen und imposanten Hunde vor allem als Herdenschutz- und Wachhund gehalten, die ihrem Hirten loyal und treu ergeben sind und ihr "Rudel", nämlich die Schaf- und Ziegenherden, gegen Wölfe und andere Feinde verteidigen.

Auch wenn Spot vermutlich nur eine Mischung des Bucovina Herdenschutzhundes ist, zeigt er schon jetzt, dass er sein Zuhause beschützen würde. Wenn es klingelt oder er unbekannte Geräusche hört, wird das gemeldet. Spot liebt seine Pflegeeltern, jedoch müssen männliche Mitglieder seiner neuen Familie etwas Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen. Frauen und Kinder schließt Spot ganz schnell in sein Hundeherz.

An der Leine läuft er schon super und er versteht sich auch mit der vorhandenen jungen Hündin und den Katzen in der Pfegestelle. Schon jetzt ist der Kleine recht groß und wir können uns durchaus vorstellen, dass Spot ausgewachsen stolze 65 bis 70 cm Schulterhöhe erreichen könnte.

Für Spot suchen wir vorzugsweise hirtenhunderfahrene Menschen, die ihn mit liebevoller Konsequenz erziehen und ihn im jetzt noch recht jungen Alter an alles gewöhnen, was für seine weitere Entwicklung wichtig ist. Ein großer eingezäunter Garten sollte sich auf jedem Fall auch in seinem neuen Zuhause befinden. Spot ist selbstverständlich geimpft und gechippt.

Wenn Sie sich für Spot interessieren, melden sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Toni wartet auf einer Pflegestelle in 27432 Volkmarst

Wer Toni heute freudig buddelnd im Garten beobachtet kann kaum glauben, dass dieser glückliche Hund viele Jahre ein klägliches Dasein im öffentlichen Tierheims von Botosani gefristet hat.

Endlich, nach 5 Jahren des Eingesperrtseins, des permanenten Stresses und ohne verlässliche Sozialkontakte zu Mensch oder Tier kann Toni heute das Leben auf seiner Pflegestelle in vollen Zügen genießen.

Hier hat der hübsche, ca. 42 cm große Rüde schon einiges gelernt: Toni ist stubenrein und weiß bereits, dass Halsband und Leine dazu gehören, wenn man ein Stückchen der großen weiten Welt kennenlernen möchte. Auch seine Qualitäten als Beifahrer im Auto konnte er schon unter Beweis stellen, als es zwecks Zahnsanierung zum Tierarzt ging. Mit seinen Artgenossen hat sich Toni schon immer gut vertragen.  Besonders gut versteht sich Toni mit einer weiteren Hündin seiner Pflegestelle, mit Suse, die Beiden mögen sich sehr und Toni orientiert sich an ihr.

Toni hat inzwischen einen Platz im Haus gefunden, wo er sich sehr wohl fühlt. Hier lässt er sich streicheln und vielleicht kann er das eines Tages auch so richtig genießen. Toni benötigt Menschen, die ihm Zeit lassen und geduldig sind. Erfahrung mit unsicheren Hunden ist daher unbedingt erforderlich. In seinem gewohnten Auslaufgebiet ist Toni gern unterwegs, neue Umgebungen verunsichern ihn etwas. Toni braucht auch keine langen Spaziergänge mehr, er gehört mit seinen geschätzen 10 Jahren (vielleicht ist er auch älter) schon zu den Senioren, die es gern etwas gemütlich haben.

Für Toni suchen wir ein Zuhause, in dem ihm ein souveräner Hundekumpel zur Seite stünde, von dem Toni lernen darf, was ihm bisher vorenthalten war: dass er seinen Menschen vorbehaltlos vertrauen darf, dass er dazu gehört und geliebt wird. Ein eingezäunter Garten ist für Toni sehr wichtig und die Umgebung sollte ländlich sein.

Toni ist ein besonderer Hund mit einer besonderen Geschichte, und auch er möchte endlich seine eigene Familie haben. Geimpft, gechippt, kastriert ist er bereit zu neuen Abenteuern.

Wenn Sie Tonis Herz erobern und ihm Geduld und Zeit für die Eingewöhnung schenken möchten, wenden Sie sich bitte an
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Wilma wartet auf einer Pflegestelle in 44892 Bochum

Wilma hat es aus dem öffentlichen Hundeauffanglager von Botosani nach Deutschland zu einer Pflegestelle geschafft. Hier hat sich die hübsche Hündin sofort an den Tagesablauf angepasst, genießt das Leben im Haus und vor allem ein weiches Körbchen. Stubenrein war sie von Anfang an und sie versteht sich auch sehr gut mit dem vorhandenen Rüden.

Wilma ist eine souveräne Hündin, die so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Weder Autos, Jogger, Radfahrer oder fremde Hunde, Wilma bleibt gelassen. Dafür liebt Wilma Spaziergänge, die durchaus auch länger ausfallen dürfen. Sehr gern springt sie für ein Leckerchen auf einen Baumstamm oder sucht es im Feld. Mäuse sucht sie allerdings auch liebend gern - am Jagdtrieb muss man weiter arbeiten und Wilmas Aufmerksamkeit einfordern.

Wir wünschen uns für Wilma ein ruhiges Zuhause bei aktiven Menschen. Dafür passt Wilma dann auch gern ein wenig auf Haus und Garten auf und meldet fremde Menschen. Im Auto fährt sie gern mit, daher könnte man sie auch halbtags mit zur Arbeit nehmen. Ein Ersthund darf gern in Wilmas neuer Familie leben, ist aber keine Bedingung, denn Wilma liebt Menschen mit allem was dazu gehört, vor allem ausgiebige Streicheleinheiten.

Wenn Sie die etwa 9-jährige Wilma einmal kennenlernen möchten, die geimpft, gechippt und schätzungsweise 48 cm hoch ist (geboren 2011), dann melden Sie sich bitte bei: Kerstin Czernik, Tel. 0234-43868378, Mobil 0172-5258578, E-Mail: K.Czernik@posteo.de

Previous Next

Matti wartet auf einer Pflegestelle in 49504 Lotte

Matti lebt nun schon seit ein paar Monaten in Deutschland und es ist so schön zu sehen, wie dieser kleine ältere Hundemann nun endlich, nach so vielen Jahren eines harten Lebens in Rumänien, sein neues Leben genießen kann. Er liebt sein weiches Körbchen und die Ruhe, die es im öffentlichen Auffanglager in Botosani mit seinen 800 eingesperrten Hunden nie gegeben hat.

Das Leben in Rumänien hat Matti vieles gelehrt, auch, dass man vorsichtig sein muss und es gefährlich sein kann, fremden Menschen sofort das Vertrauen zu schenken. Merkt er, dass ihm niemand etwas Böses will, dann reicht er seinem Gegenüber hingegen gerne die Pfote. Matti ist jedoch kein Hund, der ständig bekuschelt werden möchte, dies kennt und vermisst er aus seinem früheren Leben vermutlich nicht, jedoch liebt er Spaziergänge, die durchaus auch länger ausfallen dürfen.

Matti gehört noch lange nicht zum "alten Eisen" und toll für seine Beschäftigung
wären auch Leckerchensuchspiele, er möchter gern noch etwas gefordert werden.

Matti kann gut ein paar Stündchen zuhause auf seinen Zweibeiner warten und stellt in dieser Zeit auch nichts an. Stubenrein ist er natürlich auch. Grundsätzlich ist Matti mit anderen Hunden verträglich, in seinem neuen Zuhause würde er aber eher gern Einzelhund sein, zu lange musste er sich mit anderen Hunden arrangieren.

Da in Matti vermutlich auch das Blut eines Dackels fließt, würden wir ihn sehr gern an Liebhaber von Dackeln vermitteln, die die Dickköpfigkeit eines solchen lieben und schätzen und ihnen auch Grenzen aufzeigen. Matti ist ca. 32 cm groß, bzw. klein und geschätzt etwa 9 Jahre alt. Selbstverständlich ist Matti geimpft, gechippt und auch kastriert.

Wenn Sie sich für Matti interessieren, melden Sie sich bitte bei:
Hildegard Prütz, Tel.: 05493 - 720,  Mobil: 01573 - 1777140, E-Mail: juh.pruetz@ewetel.net

Previous Next

Balou wartet auf einer Pflegestelle in 49504 Lotte

Balou ist ein mittelgroßer Hundejunge, etwa 55 cm hoch, der sich bestens mit seinen Artgenossen versteht. Doch Balous Start ins Leben hat Spuren auf seiner Seele hinterlassen. Mit seinen Geschwistern wurde Balou schon im Alter von 2 Wochen im Tierheim aufgenommen und konnte nichts von der Außenwelt mitbekommen. Das Tierheim war Balous Zuhause, dort kannte er sich aus und hatte auch zu seinen Betreuern Vertrauen.

Nun ist Balou seit Juli in Deutschland und er musste sich auf viele neue Dinge, Menschen und Hunde einstellen. Das hat ihm anfangs große Angst bereitet, doch mittlerweile hat Balou Vertrauen zu seinem Pflegefrauchen und auch zu seiner Gassigängerin. Trotzdem muss Balou noch viel lernen. Jeder fremde Mensch wird von Balou noch immer verbellt und er benötigt Zeit, um Vertrauen zu fassen. Doch in seinem Herzen ist er ein lieber und sanfter Rüde, der so gerne gestreichelt werden möchte und gerne sehr viel Kontakt mit seinen Menschen möchte.

Balou liebt Spaziergänge und ist sofort begeistert dabei, wenn ihm das Geschirr angezogen wird, obwohl viele Außenreize ihn noch verunsichern. Doch auch hier hat er bereits sehr große Fortschritte gemacht.
Sicherlich würde es Balou helfen, wenn sich bereits ein Hund in seinem zukünftigen Zuhause befinden würde. Geboren wurde er im August 2019 und selbstverständlich ist er geimpft, gechippt und auch kastriert.

Wenn Sie sich für Balou interessieren, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Silva wartet auf einer Pflegestelle in 91090 Effeltrich

Die (45cm) kleine, zauberhafte, sensible Silva ist sehr verspielt und äußerst anhänglich. Sie ist keck, hat viel Power und junghundtypisch auch noch einige Flausen im Kopf.

Silva mag alle Menschen, verschenkt aber nur an einen ihr Herz. Mit diesem Menschen geht sie durch dick und dünn und möchte am Liebsten immer in dessen Nähe sein. Silva ist bei Hundebegegnungen noch ziemlich unsicher und braucht etwas Zuspruch durch ihren Menschen, mit Katzen hat die schlanke Junghündin aber kein Problem.

Für Silva suchen wir Menschen, die sie an die Pfote nehmen und ihr die Welt zeigen. Ein vorhandener souveräner Ersthund könnte dabei auch eine große Hilfe sein.

Silva wurde im Juni 2020 geboren und ist sowohl geimpft als auch gechippt.

Wer viel Geduld und Liebe für die zarte Maus hat, ihr aber eine konsequente Erziehung bietet, kann sich gern melden bei:
Tanja Sassik, mobil: 0151-54619149, Email: sassik.pfotenhilfe-ohne-grenzen@gmx.de

Previous Next

Baily wartet auf einer Pflegestelle in 91090 Effeltrich

Bailey ist nun seit Anfang Juli auf der Pflegestelle. Sie hat schon viel gelernt und sie ist eine richtige kleine Wasserratte. Ausgiebige Spaziergänge liebt Baily und albert dann auch schon mal mit ihrem jungen Hundekumpel zusammen. Mit anderen ruhigen Hunden versteht sie sich ebenfalls gut. Generell ist sie eher der ruhige Typ, der sehr gerne kuschelt und mit Frauchen auf dem Sofa liegt und chillt.

Natürlich haben die Jahre im Zwinger ihre Spuren hinterlassen. Baily traut Fremden noch nicht und hat Angst vor Männern. Deshalb braucht die süße Maus etwas länger um bei Fremden Vertrauen zu fassen. Bailys zukünftige Menschen sollten daher bereit sein, öfter zu Besuch zu kommen, damit sie sich langsam an sie gewöhnen kann. Von ihrem Pflegefrauchen lässt sie sich viel gefallen und sie lernt schnell dazu.

Wir suchen für Baily ein ruhiges, aber bewegungsfreudiges Zuhause in ländlicher Umgebung ohne Kinder, denn diese verunsichern Baily. Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein, da Baily diese jagen würde. Geduld und liebevolle Konsequenz machen die hübsche Hündin bestimmt zu einem tollen Begleiter.

Wer der ca. 4-5 jahrigen, 48 cm kleinen Maus ein Zuhause geben möchte, meldet sich bitte bei
Tanja Sassik, Tel.: 0151-54619149, Email: sassik.pfotenhilfe-ohne-grenzen@gmx.de

Previous Next

Rocky wartet auf einer Pflegestelle in 91362 Pretzfeld

Soooo viele Jahre im Zwinger hat unser kleiner Kerl nach kürzester Zeit einfach weggesteckt. Er freut sich seines Lebens, rennt wie ein Wilder einem geworfenen Apfel hinterher und sucht nach Mäuschen. Rocky ist ein ausgeglichener ca. 6-jähriger - er würde sich als Jungspund bezeichnen - Rüde, der seine Menschen über alles liebt.

Anderen Hunden begegnet Rocky neutral,  egal ob männlich oder weiblich, ein Zweithund wäre für ihn nicht wichtig - viel lieber beschäftigt er sich mit seinen Menschen.
Er liebt es im Auto mitzufahren um seine Menschen überall hin zu begleiten, irgendwo Abenteuer zu erleben und lange Spaziergänge zu machen. In die Stadt und ins Restaurant kann man ihn problemlos mitnehmen,  wobei er die ländliche Gegend bevorzugt.
Rocky mag es generell eher ruhig in seinem Zuhause,  daher wäre ein Ehepaar ohne kleine Kinder genau das passende Zuhause.

An der Leine läuft der hübsche Rüde entspannt und lässt sich auch nicht von lauten Geräusche aus der Ruhe bringen. Radfahrer, Jogger und andere Hunde sind im egal, er hat auch keinen Jagdtrieb. Kurzum - Rocky ist ein Traumhund, der leider zu lange Jahre im Zwinger saß und deshalb fremden Menschen erstmal mit Mißtrauen begegnet, dass heißt, er geht weg und lässt sich nicht sofort streicheln, dabei ist er aber keinesfalls aggressiv. Mit Leckerli lässt er sich sehr gerne bestechen.

Leider hat sich der Stress der letzten Jahre auf seine Nieren gelegt. Rocky hatte stark erhöhte Nierenwerte, die sich aber mit einer Behandlung und Futterumstellung deutlich verbesserten. Und ganz ehrlich - so fit wie er ist, mit seinem glänzenden Fell ...

Wer der coolen 30cm kleinen Socke ein liebevolles und konsequentes Zuhause geben möchte, melde sich bei
Nicole Reichel, Tel. 0151-41229666, reichel-nicole@gmx.de

Previous Next
  • © 2013 - 2021 Pfotenhilfe ohne Grenzen