Fellnasen suchen ein Zuhause - Hündinnen

Daisy

Unverwechselbar machen Daisy ihre Eckzähne, die ihr ein etwas grimmiges Aussehen verleihen, aber dennoch nicht über ihr freundliches Wesen hinwegtäuschen können. Sie freut sich über Aufmerksamkeit und genießt die Streicheleinheiten der Tierschützer, die sich im öffentlichen Hundeauffanglager von Botosani trotz eines großen Arbeitspensums hin und wieder die Zeit nehmen können, Daisy zu verwöhnen und ihr zu zeigen, dass nicht alles schlecht und hoffnungslos ist an diesem schlimmen Ort für kleine Hunde.

Daisys Alter wird auf 3 Jahre geschätzt, sie ist also wohl 2016 geboren und vor kurzem irgendwie im Auffanglager gelandet, mit einer Plastikschnur als provisorischer Leine. Gerne würde Daisy ihren Aufenthalt dort möglichst kurz halten und schnell zu netten Menschen ziehen, die das Wesen kleiner Hunde und ihre Unerschrockenheit kennen und zu schätzen wissen.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied sind und Daisy zu Ihnen passen könnte, kann sie demnächst geimpft, gechippt und kastriert die Ausreise antreten.

Wenden Sie sich bei Interesse an Daisy bitte an
Ellen Ewert, Tel.: 05331-855227, Mobil: 0177-5703310, Email: Ewert.13@web.de

Previous Next

Agneta

Als die Hundefänger Agneta ins öffentliche Auffanglager von Botosani brachten, war sie verständlicherweise ziemlich verängstigt, doch dies hat sich nun, nach etwa einem Monat, schon etwas gegeben und sie vertraut den Tierschützerin immerhin so weit, dass sie sie problemlos anfassen und streicheln können.

Dies sind gute Voraussetzungen für den Aufbau einer stabilen Beziehung zu ihren zukünftigen Adoptanten. Mit Leckerchen und etwas Geduld wird Agneta schnell lernen, dass die schlimmste Zeit ihres Lebens hinter ihr liegt und das gute Leben beginnt.

Agneta ist geschätzt ein Jahr alt, also 2018 geboren, und eine hochbeinige Hündin (zw. 40 und 45 cm hoch), die eventuell bei guter Fütterung noch ein kleines bisschen wachsen könnte.

Wenn Sie sich vorstellen könnten, Agneta liebevoll und geduldig auf dem Weg ins Leben als Haushündin zu begleiten und wenn Sie Freude an jedem noch so kleinen Fortschritt Ihres Hundes haben, dann wäre Agneta sicher eine gelehrige Schülerin und genau richtig für Sie. Agneta kann dann schnellstmöglich geimpft, gechippt und kastriert die Ausreise antreten.

Wenn Sie Agneta bei sich aufnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Queeny

Niemand weiß, was Queeny in ihrem kurzen Leben schon alles durchmachen musste und wo sie herkommt. Dana, die 1. Vorsitzende des privaten Tierschutzvereins Ador, fand sie an einer Tankstelle, wo der Angestellte immer wieder versuchte, sie zu vertreiben. Zuerst war sie etwas scheu, ließ sich dann aber schnell anlocken und lebt nun in Sicherheit im privaten Tierheim von Ador.

Queeny ist eine sehr verspielte, freundliche kleine Hündin, die alles und jeden liebt, der man aber leider auch ansieht, dass sie einen schlechten Start ins Leben hatte. Durch Mangelernährung in der Kindheit hatte sie wohl Rachitis und ihre vorderen Beinchen sind erkennbar leicht deformiert. Sie bekommt nun Aufbaupräparate und Vitamine, aber die entstandenen Schäden werden wohl nicht wieder zu beheben sein.

Dies hindert Queeny jedoch nicht, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen und so spielt und tobt sie mit den Welpen und anderen kleinen Hunden, wann immer sich die Gelegenheit ergibt. Auch mit dem im Tierheim lebenden Katzen hat sie keinerlei Probleme und so könnte sie jederzeit in ein liebevolles Zuhause ziehen, wo man sich nicht an ihrem kleinen Handicap stört und sie so nimmt, wie sie ist.>

Queenys Geburtsjahr wird auf 2017 geschätzt und bei ihrer Ausreise ist sie natürlich geimpft, gechippt und kastriert.

Wenn Sie sich vorstellen könnten, dass Queeny in Ihr Leben passt, dann wenden Sie sich einfach an
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Milly

Milly gehört ebenfalls zu den vielen Hunden, die nach dem Tod ihrer Besitzerin von einem ziemlich verwahrlosten Grundstück gerettet wurden, nachdem sie etwa eine Woche ohne Wasser und Futter ausharren mussten.

Sie hat sich nun von den Strapazen erholt und auch ihr Vertrauen in die Menschen so weit wiedergefunden, dass sie jetzt auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist. Sie braucht sicher Menschen mit etwas Geduld, denn wir wissen nicht, ob sie je außerhalb des Grundstücks der alten Dame war. Möglicherweise kennt sie also das Leben im Haus nicht, aber wie auch wir Menschen gewöhnen sich Hunde meist schnell an eine Veränderung zum Besseren.

Milly ist noch jung, etwa ein Jahr alt, nicht sehr groß und freundlich, sie lässt sich gerne streicheln und verwöhnen, möchte aber bestimmt auch gerne rennen, toben und die Welt außerhalb ihres Zuhauses kennenlernen. Da sie immer mit vielen anderen Hunden zusammen war, wäre sie auch sicher als Zweithund gut geeignet.

Sie ist geimpft, gechippt und kastriert.

Bei Interesse an Milly nehmen Sie bitte Kontakt auf zu
Ellen Ewert, Tel.: 05331-855227, Mobil: 0177-5703310, Email: Ewert.13@web.de

Previous Next

Gwen

Die kleine Hundeomi Gwen musste ihr Dasein ebenfalls bei der alten Dame fristen, die sich weder um sich selbst noch um ihre Hunde richtig kümmern konnte. Nach dem Tod der Frau waren die Hunde eine Woche lang sich selbst überlassen, ohne Futter und Wasser, bis endlich die Nachbarn den privaten Tierschutzverein Ador riefen.

Nun geht es Gwen wieder gut, sie wird rundum versorgt und hat sich durch die Zuwendung und den ständigen Kontakt mit Menschen von ihren schlimmen Erfahrungen erholt.

Gwen ist eine freundliche alte Hundedame, deren Alter auf 12 Jahre geschätzt wird und die völlig unproblematisch mit anderen Hunden und auch Katzen zusammenlebt. Sie hätte es wirklich mehr als verdient, ihre letzten Jahre ganz besonders geliebt und umsorgt zu werden. Denn ihr bisheriges Leben war sicher nicht immer schön.

Bei ihrer Ausreise ist Gwen geimpft, gechippt und kastriert und wenn auch Sie dem ganz speziellen Charme älterer Hundedamen nicht widerstehen können und sie zu sich holen wollen, melden Sie sich bitte bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Emely

Irgendwo im Feld, weit draußen und fernab von Häusern, fanden Tierschützer Emely. Sie hatten etwas Mühe sie einzufangen, denn verständlicherweise hatte Emely Angst vor ihren Rettern. Wer weiß, was Menschen ihr schon alles angetan haben. Doch die Rettungsaktion gelang und seitdem ist Emely in der Obhut von Ador, unserem Partnertierschutzverein, und lebt dort im privaten Tierheim.

Emely hat kurze Beine und ist ca. 10 Jahre alt, geboren etwa 2009, ist also sicher nicht die ideale Partnerin zum Joggen oder Radfahren, doch Emely lernt langsam aber sicher, Vertrauen zu Menschen aufzubauen und sie ist bestimmt eine angenehme Begleiterin für Spaziergänge in Feld und Flur.

Ganz sicher hätte sie nichts gegen ein weiches Körbchen an einem warmen Ort und gegen ruhige und geduldige Menschen, die anfangs nicht zuviel von ihr erwarten, sondern ihr die Zeit geben, die sie braucht, um sich zu orientieren und ihr neues Leben schätzen zu lernen.

Emely ist geimpft, gechippt und kastriert und bereit für eine Veränderung in ihrem Leben.
Wenn Sie mehr wissen wollen, melden Sie sich bitte bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Marigold

Ein Herr mit dem Herzen am rechten Fleck hatte beobachtet, wie die alte Hundedame von einem Mann mit Füßen getreten wurde.

Humpelnd und mit Schmerzen suchte Marigold, so wurde die liebe Hündin nun von den Tierschützern genannt, Schutz. Sie hatte großes Glück, dass der Herr Mitleid mit ihr hatte und sie zum Tierarzt brachte.

Dieser versorgte die Hündin und rief die Tierschützer unseres Partnervereins an, die Marigold sodann in ihre Obhut nahmen - sie sollte nicht wieder auf die Straße zurück, wo ihr weitere Gewalt drohte.

Marigold ist eine bescheidene alte Hundeomi, ihr Alter wird auf etwa 12 Jahre geschätzt, vielleicht ist sie sogar älter. Sie hatte es vermutlich noch niemals gut in ihrem Leben, Schwanz und Ohr wurden ihr zudem abgeschnitten.
Dennoch, man mag es kaum glauben, liebt Marigold die Menschen und vertraut ihnen.

Auf ihre alten Tage wünschen wir der etwa 50-55 cm hohen Seniorin noch ein liebevolles Zuhause, ein weiches Körbchen und viele, viele Streicheleinheiten.

Wenn Sie Marigold, die bei ihrer Ausreise geimpft und gechippt ist, das Leben noch einmal so richtig schön machen möchten, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Ermi

Vier kleine Welpen und eine Mutterhündin, ausgesetzt auf dem Feld im Nirgendwo ...  eine Geschichte, die sich in Rumänien und sicher auch anderswo täglich, nein stündlich wiederholt.

In Botosani hatte die kleine Familie Glück und wurde von Tierschützern gefunden. Die kleinen Hundekinder sind inzwischen vermittelt, nur Ermi, die fürsorgliche Hundemutter, wartet noch auf ihre Chance.

Ermi wird auf drei Jahre geschätzt (geboren etwa 2015) und sie ist anfangs schüchtern und zurückhaltend. Vermutlich mit gutem Grund. Wer das Leben von Straßenhunden in Rumänien kennt, weiß, wie oft die Hunde getreten und verjagt werden.

Mit ihren Artgenossen versteht sich Ermi gut, mit ihnen hat sie vermutlich auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Ermi ist geimpft, gechippt und kastriert und sucht geduldige, einfühlsame Menschen.

Wenn Sie sich für Ermi interessieren, wenden Sie sich bitte an
Andrea Brückner-Schoeler, Tel.: 0451 - 2961852, Mobil: 0157 - 58254193,
E-Mail: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de.

Previous Next

Grace

Grace kam als Welpe in das Tierheim von Ador und lebt nun seit gut zwei Jahren in einem der kleinen Außenzwinger.

Obwohl Grace Unbekannten gegenüber auch scheuer geworden ist, wird immer wieder deutlich, wie sehr sie die Nähe von (vertrauten) Menschen genießt. Deshalb haben wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass auch Grace eines Tages ihre Menschen findet.

Am Anfang sollte man von der hübschen Hündin wenig erwarten, Spaziergänge in der Fußgängerzone, Besuche von turbulenten Veranstaltungen ... als das kennt Grace nicht und wird diese Unternehmungen vermutlich auch in den ersten Wochen nicht genießen können. Wir suchen deshalb Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen, die Grace auf ihrem Weg in ein besseres Leben behutsam begleiten möchten. Grace bleibt sonst nur lebenslang das Tierheim und ihr Zwinger.

Grace wurde schätzungsweise im Juli 2016 geboren, sie ist geimpft, gechippt und auch kastriert.

Wenn Sie sich für sie interessieren,melden Sie sich bitte bei
Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de 

Previous Next

Sonia

Sonia wurde im Sommer 2014 von Tierschützern bei deren Kurzurlaub in Mangalia gefunden, zusammen mit zwei weiteren Hündinnen. Da auch in Mangalia die Hundefänger unterwegs waren, konnten sie die absolut zutraulichen Hündinnen  einfach nicht zurück lassen und nahmen sie im Zug mit nach Botosani.

Sonia, die inzwischen etwa 6 Jahre alt ist (geboren 2012), wartet nun schon seit Jahren in Obhut der Tierschützer auf ihre eigene Familie. Mit ihrem Temperament und ihrer Freundlichkeit gegenüber Menschen wäre sie ein perfekter Hund für eine aktive Familie. Sonia lebt mit vielen anderen Hunden auf einer privaten Pflegestelle, versteht sich auch mit allen Hunden gut. Kleine Auseinandersetzungen gibt es nur mit dominanten Hündinnen, Katzen mag Sonia nicht.

Unter ihren Vorfahren könnte ein Schnauzer oder Terrier gewesen sein, auf jeden Fall ist sie eine gelungene Mischung. Sonias Schulterhöhe beträgt etwa 55 cm und sie ist selbstverständlich geimpft, gechippt und kastriert.

Wenn Sie Sonia ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei 
Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de 

Previous Next

Liana

Liana und ihre Mutter Bella, zwei Schäferhundmischlinge, lebten bei einer Frau in der Nähe des privaten Tierheims von Ador etwas außerhalb von Botosani. Sie wurde leider sehr krank und wollte zu ihren Kindern in eine andere Stadt ziehen, wollte aber zuvor auch ihre Hunde versorgt wissen und bat deshalb die Tierschützer von Ador um Hilfe. Beide Hündinnen wurden übernommen, aber leider scheiterte der Versuch, sie in bestehende Hundegemeinschaften zu integrieren und deshalb müssen die beiden nun an der Kette gehalten werden, um Kämpfe unter den Hunden zu vermeiden. Sie kommen mit Rüden klar, sind aber Hündinnen gegenüber dominant. Ihr Verhalten Menschen gegenüber ist absolut freundlich und sie freuen sich beide sehr, wenn man sich mit ihnen beschäftigt und sie streichelt. Beide Hündinnen leiden unter der momentanen Situation, denn sie sind energiegeladene, junge Hunde, die gerne rennen, toben und spielen möchten. Deshalb suchen wir nun dringend Stellen als Einzelhunde für die beiden, wo sie all das nachholen können, was sie bisher leider versäumt haben.

Liana ist 4 Jahre alt, geschätztes Geburtsjahr 2014, und etwa 50 cm groß. Sie würde sich sicher sehr freuen, wenn sich für sie aktive Menschen finden, die viel mit ihr unternehmen und sie gut auslasten, denn Bewegung und Aktivität kommen in ihrer momentanen Situation leider viel zu kurz.

Liana kann schnellstmöglich geimpft, gechippt und kastriert die Ausreise antreten und falls Sie eine aufmerksame und unternehmungslustige Begleiterin auf vier Pfoten suchen, dann sind Sie bei Liana an der richtigen Adresse.

Melden Sie sich bitte in diesem Fall bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Jasmin (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Jasmins flauschiges Fell lädt zum Streicheln und Knuddeln ein und Jasmin ist dankbar für jede Zuwendung, die sie bekommt.

Leider haben die Tierschützer nicht so oft Gelegenheit dazu, denn viele andere Hunde warten auch darauf versorgt zu werden. Jasmin aber ist etwas Besonderes für sie, denn sie hat ein so nettes Wesen, dass sie gar nicht verstehen können, warum sie noch niemanden gefunden hat, der sie aufnehmen möchte.

Jasmin ist freundlich zu Mensch und Tier und mit ihren geschätzten 3-4 Jahren ist sie im besten Hundealter und aufgeschlossen für neue Erfahrungen. Sie ist mittelgroß, ca. 45 bis 50 cm und wenn Sie Jasmin geduldig an all das Neue, das sie erwartet, heranführen, wird sie schnell lernen und eine gute Begleiterin in allen Situationen werden.

Selbstverständlich ist Jasmin bei ihrer Ausreise geimpft, gechippt und kastriert.

Bei Interesse an Jasmin nehmen Sie bitte Kontakt auf mit
Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de 

Maja (reserviert)

Ganz aufgeweckt und neugierig schaut sich Maja auf dem Arm von Daniel um und versucht einzuschätzen, wo sie denn wohl jetzt gelandet ist.

Noch hat sie nicht wirklich realisiert, dass sie unschuldig in einem Gefängnis gelandet ist und so schnell dort wohl nicht mehr heraus kommt. Denn im öffentlichen Hundeauffanglager warten über 700 Hunde darauf, endlich wieder in Freiheit leben zu dürfen. Außerdem hat Maja den Nachteil, dass ihr Fell schwarz ist, und schwarze Hunde haben es besonders schwer, ein Zuhause zu finden. Dabei ist Maja jung, geschätzte 2 Jahre alt, nicht allzu groß, 38 cm hoch, freundlich und aufgeschlossen.

Vielleicht gibt es aber doch Menschen, die Majas Blick nicht widerstehen können und sich spontan für sie entscheiden. Dann könnte sie schnellstmöglich ihr Gefängnis verlassen und geimpft, gechippt und kastriert die Reise in die große Freiheit antreten.

Wenn Sie sich für Maja interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Berta (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Berta, eine kleine Wuschelhündin, war wohl einfach ausgesetzt worden, denn völlig verfilzt und voller Parasiten wurde sie in einem kleinen Dorf in der Nähe von Botosani an einem Bahnübergang gefunden und zu Ador, dem privaten Tierschutzverein, gebracht.

Selbstverständlich wurde sie sofort einem Tierarzt vorgestellt, der auch noch einen Leistenbruch bei Berta feststellte. Dieser Bruch wurde operiert, die Parasiten erfolgreich bekämpft und das verfilzte Fell geschoren.

Berta ist eine kleine, freundliche Hündin, die bestimmt einmal richtig schön aussehen wird, wenn ihr Fell nachgewachsen ist und gepflegt wird. Sie freut sich, wenn sie Menschen sieht und hat ihre Zeit auf der Straße gut verarbeitet. Bertas Alter wird auf 4 Jahre geschätzt und sie ist nun bereit für ein neues Zuhause, geimpft, gechippt und kastriert hat sie ihr Köfferchen gepackt und wartet nur noch auf die passenden Menschen.

Wenn Sie Berta bei sich aufnehmen möchten, zögern Sie nicht, kontaktieren Sie bitte
Gabi Eberhardt, Tel.: 04121 - 76717 (werktags 10.00 bis 18.00 Uhr), Mobil: 0171 - 4724229,
E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Suuvi (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Leider währte die Fangpause der Hundefänger in Botosani nicht lange. Seit einigen Tagen bringen sie wieder vermehrt Hunde in das öffentliche Tierheim, darunter auch viele kleine Hunde.

Bei vielen von ihnen steht zu befürchten, dass sie vielleicht doch ein Zuhause hatten und aus Gärten und Hinterhöfen mitgenommen wurden. Suvi gehört zu diesen kleinen Hunden.

Mit ihren geschätzt 12 Jahren hat es Suvi in diesem riesigen Auffanglager mit seinen 700 Hunden besonders schwer. Susi ist sehr verträglich mit anderen Hunden und genießt jede Zuwendung. Sobald eine der Tierschützerinnen ihren Zwinger betritt, steht die kleine Suvi wedelnd da und möchte gestreichelt werden.

Geimpft und gechippt ist Suvi bereits, vor einer Ausreise würde sie auch kastriert werden, sofern unter tierärztlichen Aspekten eine Kastration bei einer älteren Hündin noch empfehlenswert ist.

Wenn Sie für die kleine Suvi ein kleines Körbchen frei haben, wenden Sie sich bitte an
Ellen Ewert, Tel.: 05331-855227, Mobil: 0177-5703310, Email: Ewert.13@web.de

Ewert.13@web.de

  • © 2013 - 2019 Pfotenhilfe ohne Grenzen