Fellnasen suchen ein Zuhause - Welpen

Aglaia

Aglaia und ihre Geschwister Svea, Swantje und Sven sind nur einige von ca. 90 Welpen, die auf unterschiedliche Weise ins öffentliche Auffanglager gekommen sind. Manche von ihnen mit Müttern, manche ohne, einige wurden von ihren Besitzern abgegeben, weil sie nicht erwünscht waren, und andere wurden von Tierschützern irgendwo ausgesetzt aufgefunden.
So ging es auch Aglaia und ihren Geschwistern. Sie wurden zusammen mit 11 anderen Welpen verlassen aufgefunden, aber nur 5 von ihnen haben die gefährliche Parvovirose überlebt.

Aglaia, deren geschätztes Alter im Moment 2, 5 Monate ist, könnte nun Anfang September geimpft und gechippt die Ausreise antreten und in ihren Familien das kleine Hundeeinmaleins lernen.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass Welpen viel Arbeit und Mühe machen, erzogen werden wollen und auch Grenzen kennenlernen müssen, dass speziell Hunde aus dem Tierschutz nicht 100%ig veterinärmedizinisch durchgecheckt sind und dass gerade bei Fundwelpen keine gesicherten Rückschlüsse auf Rasse und Endgröße gemacht werden können, kurzum, dass Sie sich für eine kleine Wundertüte entscheiden, dann nehmen Sie doch bei Interesse an Aglaia Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Bingo

Bingo ist einer von vielen Welpen, die Unterschlupf im Tierheim des Vereins Ador gefunden haben. Zusammen mit seinen 5 Geschwistern und der Mutter wurde er im April dort aufgenommen und wartet nun auf seine Chance, ein liebevolles Zuhause zu finden. Bingos Mutter hat bereits eine Familie in Deutschland gefunden, die von ihrem tollen Wesen sehr begeistert ist. Die Tierschützer aus Botosani berichten uns, dass ihre Welpen einen ebenso lieben Charakter haben und offene Hundekinder sind.
Dennoch sind sie alle Überraschungspakete und jeder für sich eine Persönlichkeit.

Bingo und seine Geschwister werden vermutlich einmal mittelgroß und etwa 50-55 cm Schulterhöhe erreichen. Geboren wurden sie schätzungsweise im Februar 2021. Selbstverständlich sind die Hundekinder geimpft und gechippt.

Wenn Sie Bingo bei sich aufnehmen möchten und Zeit und Geduld für die Erziehung eines jungen Hundes haben, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Glen

Glen ist einer von vielen Welpen, die Unterschlupf im Tierheim des Vereins Ador gefunden haben. Zusammen mit seinen 5 Geschwistern und der Mutter wurde er im April dort aufgenommen und wartet nun auf seine Chance, ein liebevolles Zuhause zu finden. Glens Mutter hat bereits eine Familie in Deutschland gefunden, die von ihrem tollen Wesen sehr begeistert ist. Die Tierschützer aus Botosani berichten uns, dass ihre Welpen einen ebenso lieben Charakter haben und offene Hundekinder sind.
Dennoch sind sie alle Überraschungspakete und jeder für sich eine Persönlichkeit.

Glen und seine Geschwister werden vermutlich einmal mittelgroß und etwa 50-55 cm Schulterhöhe erreichen. Geboren wurden sie schätzungsweise im Februar 2021. Selbstverständlich sind die Hundekinder geimpft und gechippt.

Wenn Sie Glen bei sich aufnehmen möchten und Zeit und Geduld für die Erziehung eines jungen Hundes haben, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Gana

Gana ist einer von vielen Welpen, die Unterschlupf im Tierheim des Vereins Ador gefunden haben. Zusammen mit ihren 5 Geschwistern und ihrer Mutter wurde sie im April dort aufgenommen und wartet nun auf ihre Chance, ein liebevolles Zuhause zu finden. Ganas Mutter hat bereits eine Familie in Deutschland gefunden, die von ihrem tollen Wesen sehr begeistert ist. Die Tierschützer aus Botosani berichten uns, dass ihre Welpen einen ebenso lieben Charakter haben und offene Hundekinder sind.
Dennoch sind sie alle Überraschungspakete und jeder für sich eine Persönlichkeit.

Gana und ihre Geschwister werden vermutlich einmal mittelgroß und etwa 50-55 cm Schulterhöhe erreichen. Geboren wurden sie schätzungsweise im Februar 2021. Selbstverständlich sind die Hundekinder geimpft und gechippt.

Wenn Sie Gana bei sich aufnehmen möchten und Zeit und Geduld für die Erziehung eines jungen Hundes haben, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Karlo

Karlo ist einer von vielen Welpen, die Unterschlupf im Tierheim des Vereins Ador gefunden haben. Zusammen mit seinen 5 Geschwistern und seiner Mutter wurde er im April dort aufgenommen und wartet nun auf seine Chance, ein liebevolles Zuhause zu finden.

Karlos Mutter hat bereits eine Familie in Deutschland gefunden, die von ihrem tollen Wesen sehr begeistert ist. Die Tierschützer aus Botosani berichten uns, dass ihre Welpen einen ebenso lieben Charakter haben und offene Hundekinder sind.
Dennoch sind sie alle Überraschungspakete und jeder für sich eine Persönlichkeit.

Karlo und seine Geschwister werden vermutlich einmal mittelgroß und etwa 50-55 cm Schulterhöhe erreichen. Geboren wurden sie schätzungsweise im Februar 2021. Selbstverständlich sind die Hundekinder geimpft und gechippt.

Wenn Sie Karlo bei sich aufnehmen möchten und Zeit und Geduld für die Erziehung eines jungen Hundes haben, melden Sie sich bitte bei
Regina Frie, Tel.: 0234-580330, Email: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Sadie

Sadie ist nur eine von vielen, ein Welpenmädchen unter ca. 90 anderen Welpen, die zur Zeit im öffentlichen Auffanglager von Botosani darauf warten, dass sich für sie eine Chance ergibt, die Chance auf ein besseres Leben, auf Nähe und Geborgenheit, Zuwendung und die Chance zu lernen, was man als Familienhund wissen muss.

Noch ist sie klein und anpassungsfähig, aber wenn sie ihre Chance nicht bekommt, dann wird aus ihr eine womöglich scheue Junghündin, die es schwer haben wird, sich an das Leben außerhalb der Gitterstäbe zu gewöhnen und die möglicherweise Menschen gegenüber ängstlich und sehr zurückhaltend werden wird.

Ihr Geburtsmonat wird auf Juni 2021 geschätzt und über die zu erwartende Größe können wir leider nicht viel sagen. Im Moment sieht es so aus als ob Sadie nicht sehr groß werden würde, aber mit Sicherheit weiß das niemand.

Vielleicht aber bekommt sie ja ihre Chance, bei Menschen, die wissen, dass ein Welpe Arbeit und Dreck macht, Dinge zerstören kann und dass er vor allem erzogen werden muss. Wenn Sie also genügend Zeit haben und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, dann könnte Sadie im Oktober versehen mit den notwendigen Impfungen und gechippt die Reise ins Glück antreten und ihr eigenes Körbchen beziehen.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an Sadie haben, bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Milli

Die kleine Milli ist  noch nicht einmal drei Monate alt und sitzt schon im großen städtischen Auffanglager von Botosani. Gefangen oder besser unter den Arm geklemmt von Hundefängern lebt sie nun mit anderen Welpen in einem Zwinger, wirkt aber oft etwas  von ihren raufboldigen Spielkameraden überrannt.

Milli wurde ganz alleine auf der Straße gefunden, vermutlich  wurde sie ausgesetzt . Die kleine Maus freut sich sehr über Besuch in ihrem Zwinger, doch auch die Welpen in diesem Tierheim erhalten wenig Zuwendung und sind die meiste Zeit sich selbst überlassen.

Milli ist sehr verträglich mit ihren Hundekumpeln, spielt gerne, wobei es nach ihrem Geschmack nicht allzu forsch zugehen muss. Sie ist entwurmt, geimpft und gechippt und würde lieber heute als morgen zu ihrer eigenen Familie reisen.

Wenn Sie Milli bei sich aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an
Andrea Brückner-Schoeler, Tel. 01575 8254193, Email: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Victoria

Victoria ist nur eine von vielen, ein Welpenmädchen unter ca. 90 anderen Welpen, die zur Zeit im öffentlichen Auffanglager von Botosani darauf warten, dass sich für sie eine Chance ergibt, die Chance auf ein besseres Leben, auf Nähe und Geborgenheit, Zuwendung und die Chance zu lernen, was man als Familienhund wissen muss.

Noch ist sie klein und anpassungsfähig, aber wenn sie ihre Chance nicht bekommt, dann wird aus ihr eine womöglich scheue Junghündin, die es schwer haben wird, sich an das Leben außerhalb der Gitterstäbe zu gewöhnen und die möglicherweise Menschen gegenüber ängstlich und sehr zurückhaltend werden wird.

Ihr Geburtsmonat wird auf Mai 2021 geschätzt und über die zu erwartende Größe können wir leider nicht viel sagen. Im Moment sieht es so aus, als ob Victoria nicht sehr groß werden würde, aber mit Sicherheit weiß das niemand.

Vielleicht aber bekommt sie ja ihre Chance, bei Menschen, die wissen, dass ein Welpe Arbeit und Dreck macht, Dinge zerstören kann und dass er vor allem erzogen werden muss. Wenn Sie also genügend Zeit haben und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, dann könnte Victoria Anfang September versehen mit den notwendigen Impfungen und gechippt die Reise ins Glück antreten und ihr eigenes Körbchen beziehen.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an Victoria haben, bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Tobi

Tobi ist nur einer von vielen, ein Welpenjunge unter ca. 90 anderen Welpen, die zur Zeit im öffentlichen Auffanglager von Botosani darauf warten, dass sich für sie eine Chance ergibt, die Chance auf ein besseres Leben, auf Nähe und Geborgenheit, Zuwendung und die Chance zu lernen, was man als Familienhund wissen muss.

Noch ist er klein und anpassungsfähig, aber wenn er seine Chance nicht bekommt, dann wird aus ihm ein womöglich scheuer Junghund, der es schwer haben wird, sich an das Leben außerhalb der Gitterstäbe zu gewöhnen und der möglicherweise Menschen gegenüber ängstlich und sehr zurückhaltend werden wird.

Sein Geburtsmonat wird auf Mai 2021 geschätzt und über die zu erwartende Größe können wir leider nicht viel sagen. Im Moment sieht es so aus, als ob Tobi  nicht sehr groß werden würde, aber mit Sicherheit weiß das niemand. Vielleicht aber bekommt er ja seine Chance, bei Menschen, die wissen, dass ein Welpe Arbeit und Dreck macht, Dinge zerstören kann und dass er vor allem erzogen werden muss.

Wenn Sie also genügend Zeit haben und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, dann könnte Tobi Anfang September versehen mit den notwendigen Impfungen und gechippt die Reise ins Glück antreten und sein eigenes Körbchen beziehen.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an Tobi haben, bei
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Jago

Jago ist zwar ein kleiner Welpe, aber er ist ein großer Kämpfer, denn als einziger seines Wurfes hat er Parvovirose überlebt, alle seine Brüder sind daran gestorben.

Jago ist nun im öffentlichen Auffanglager und wartet darauf, die nächste Hürde zu nehmen, nämlich ein schönes Zuhause zu finden und das Shelter verlassen zu können. Er wird wohl einmal maximal mittelgroß werden, aber genau weiß man das natürlich nie, alle Welpen dort sind Wundertüten, die man so nehmen muss, wie sie sich dann eben entwickeln.

Wenn Sie einen Platz in Ihrem Herzen und in Ihrem Zuhause für Jago frei haben und ihn gern ohne Wenn und Aber aufnehmen möchten, dann könnte er geimpft und gechippt Anfang September die Ausreise antreten.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Jago an
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Pino

Pino wurde von unserer Tierschutzkollegin Elena auf  der Straße gefunden und in das städtische Tierheim gebracht. Hier ist Pino erst einmal in Sicherheit, doch ein guter Ort ist dieses Tierheim für einen heranwachsenden lieben Kerl wie Pino natürlich nicht.

Pino hat sich ohne Probleme von unseren Tierschutzkollegen auf den Arm nehmen lassen, es schien fast so, als habe er auf einen Menschen gewartet, der ihn retten würde. Pino ist so menschenbezogen, freundlich und ausgeglichen, dass wir davon ausgehen können, dass er in seinem bisherigen Leben keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Im Gegenteil, er fasst schnell Vertrauen, sucht die Nähe zu Menschen und würde am liebsten durch die Maschen seines Zwingerzauns schlüpfen, um ganz nah bei  Menschen zu sein.

Pino ist geschätzt etwa fünf bis sechs Monate alt (geboren etwa im Februar 2021) und ein durch und durch lieber Kerl. Entwurmt, geimpft und gechippt ist der aufgeschlossene und verschmuste Welpenjunge bereits, sodass er jederzeit seine Reise in ein besseres Leben antreten könnte.

Wenn Sie mit Pino durch dick und dünn gehen möchten, wenden Sie sich bitte an
Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Swantje

Swantje und ihre Geschwister Svea und Sven sind nur 3 von ca. 90 Welpen, die auf unterschiedliche Weise ins öffentliche Auffanglager gekommen sind. Manche von ihnen mit Müttern, manche ohne, einige wurden von ihren Besitzern abgegeben, weil sie nicht erwünscht waren, und andere wurden von Tierschützern irgendwo ausgesetzt aufgefunden.
So ging es auch Swantje, Svea und Sven. Sie wurden zusammen mit 11 anderen Welpen verlassen aufgefunden, aber nur 5 von ihnen haben die gefährliche Parvovirose überlebt.

Die drei Geschwister, deren geschätztes Alter im Moment 2,5 Monate ist, können nun Anfang September geimpft und gechippt die Ausreise antreten und in ihren Familien das kleine Hundeeinmaleins lernen.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass Welpen viel Arbeit und Mühe machen, erzogen werden wollen und auch Grenzen kennenlernen müssen, dass speziell Hunde aus dem Tierschutz nicht 100%ig veterinärmedizinisch durchgecheckt sind und dass gerade bei Fundwelpen keine gesicherten Rückschlüsse auf Rasse und Endgröße gemacht werden können, kurzum, dass Sie sich für eine kleine Wundertüte entscheiden, dann nehmen Sie doch bei Interesse an Swantje Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Sven

Sven und seine Geschwister Swantje und Svea sind nur 3 von ca. 90 Welpen, die auf unterschiedliche Weise ins öffentliche Auffanglager gekommen sind. Manche von ihnen mit Müttern, manche ohne, einige wurden von ihren Besitzern abgegeben, weil sie nicht erwünscht waren, und andere wurden von Tierschützern irgendwo ausgesetzt aufgefunden.
So ging es auch Sven, Swantje und Svea. Sie wurden zusammen mit 11 anderen Welpen verlassen aufgefunden, aber nur 5 von ihnen haben die gefährliche Parvovirose überlebt.

Die drei Geschwister, deren geschätztes Alter im Moment 2,5 Monate ist, können nun Anfang September geimpft und gechippt die Ausreise antreten und in ihren Familien das kleine Hundeeinmaleins lernen.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass Welpen viel Arbeit und Mühe machen, erzogen werden wollen und auch Grenzen kennenlernen müssen, dass speziell Hunde aus dem Tierschutz nicht 100%ig veterinärmedizinisch durchgecheckt sind und dass gerade bei Fundwelpen keine gesicherten Rückschlüsse auf Rasse und Endgröße gemacht werden können, kurzum, dass Sie sich für eine kleine Wundertüte entscheiden, dann nehmen Sie doch bei Interesse an Sven Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Leon (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Leon kam zusammen mit seiner Mutter, einer wunderschönen weißen Hündin, und seinen 9 Geschwistern ins öffentliche Auffanglager. Das war Glück im Unglück, konnten sie sich doch gegenseitig Halt und Trost geben und die Mutter kümmerte sich vorbildlich um ihre Welpen. Die Tierschützer beschreiben sie als eine sehr freundliche und geduldige Hündin und so hoffen wir, dass dieser wunderbare Charakter auch auf die Welpen vererbt wurde.

Die Mutter ist eine große Hündin und Leon ist mit seinen jetzt 3 - 3,5 Monaten auch schon recht groß, auch er wird also nicht so klein und flauschig bleiben, sondern bestimmt die Größe der Mutter erreichen.

Leon wird geimpft und gechippt Anfang September die Ausreise antreten können und braucht dann Menschen, auf die er sich verlassen kann, die wissen, dass Welpen nicht stubenrein sind, Dreck machen und evtl. auch Schuhe uns sonstiges annagen und generell liebevoll, aber konsequent erzogen werden müssen.

Wenn Sie sich also vorstellen könnten, Leon auf seinem weiteren Lebensweg zu begleiten und ihn in Ihre Familie aufnehmen wollen, dann wenden Sie sich bitte an
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Lukas (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Lukas kam zusammen mit seiner Mutter, einer wunderschönen weißen Hündin, und seinen 9 Geschwistern ins öffentliche Auffanglager. Das war Glück im Unglück, konnten sie sich doch gegenseitig Halt und Trost geben und die Mutter kümmerte sich vorbildlich um ihre Welpen. Die Tierschützer beschreiben sie als eine sehr freundliche und geduldige Hündin und so hoffen wir, dass dieser wunderbare Charakter auch auf die Welpen vererbt wurde.

Die Mutter ist eine große Hündin und Lukas ist mit seinen jetzt 3 - 3,5 Monaten auch schon recht groß, auch er wird also nicht so klein und flauschig bleiben, sondern bestimmt die Größe der Mutter erreichen.

Lukas wird geimpft und gechippt Anfang September die Ausreise antreten können und braucht dann Menschen, auf die er sich verlassen kann, die wissen, dass Welpen nicht stubenrein sind, Dreck machen und evtl. auch Schuhe uns sonstiges annagen und generell liebevoll, aber konsequent erzogen werden müssen.

Wenn Sie sich also vorstellen könnten, Lukas auf seinem weiteren Lebensweg zu begleiten und ihn in Ihre Familie aufnehmen wollen, dann wenden Sie sich bitte an
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Evia (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Evia ist noch nicht lange im öffentlichen Tierheim. Vor wenigen Wochen wurde sie alleine, ohne Mutter oder Geschwister, von Hundefängern in das städtische Lager gebracht.

Hier lebt Evia nun in einem Zwinger und freut sich jedes Mal, wenn einer der Tierschützer bei ihr vorbeischaut. Das allerdings geschieht  sehr selten und Evia ist anzumerken, wie gerne sie spielen, schmusen und bei Menschen sein würde.

Evia gehört zu den Welpen im Tierheim, die offensichtlich bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht haben und die deshalb noch offen und unbedarft auf Menschen zugehen.

Aber wir wissen auch, dass jeder Monat, den ein so junger Hund in diesem Lager eingesperrt ist, ein verlorener Monat ist. Umso wichtiger ist es, dass Evia schnell ein Zuhause findet.
Natürlich muss Evia noch viel lernen und ist noch nicht erzogen, aber wir sind sicher, sie wird sich mit den richtigen Menschen an ihrer Seite schnell in ihrem neuen Leben außerhalb des Tierheims zurechtfinden.

Evia ist geschätzt vier bis fünf Monate alt  (geboren etwa im März 2021)  und bereits entwurmt, geimpft und gechippt.

Wenn Sie Evia bei sich aufnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei
Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Svea (reserviert - wird durch einen anderen Verein vermittelt)

Svea und ihre Geschwister Swantje und Sven sind nur 3 von ca. 90 Welpen, die auf unterschiedliche Weise ins öffentliche Auffanglager gekommen sind. Manche von ihnen mit Müttern, manche ohne, einige wurden von ihren Besitzern abgegeben, weil sie nicht erwünscht waren, und andere wurden von Tierschützern irgendwo ausgesetzt aufgefunden.
So ging es auch Svea, Swantje und Sven. Sie wurden zusammen mit 11 anderen Welpen verlassen aufgefunden, aber nur 5 von ihnen haben die gefährliche Parvovirose überlebt.

Die drei Geschwister, deren geschätztes Alter im Moment 2,5 Monate ist, können nun Anfang September geimpft und gechippt die Ausreise antreten und in ihren Familien das kleine Hundeeinmaleins lernen.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass Welpen viel Arbeit und Mühe machen, erzogen werden wollen und auch Grenzen kennenlernen müssen, dass speziell Hunde aus dem Tierschutz nicht 100%ig veterinärmedizinisch durchgecheckt sind und dass gerade bei Fundwelpen keine gesicherten Rückschlüsse auf Rasse und Endgröße gemacht werden können, kurzum, dass Sie sich für eine kleine Wundertüte entscheiden, dann nehmen Sie doch bei Interesse an Svea Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

  • © 2013 - 2021 Pfotenhilfe ohne Grenzen