Handicap-Hunde


"Jedwede Kreatur hat einen Urtrieb
nach liebender Umarmung"

                                                                                      von Hildegard von Bingen

Finchen (reserviert - wird von einem anderen Verein vermittelt)

Auch Finchen hatte das Pech, den Hundefängern von Botosani in die Hände zu fallen. Ganz unglücklich ist sie im riesigen Hundeauffanglager, in dem ständig an die 700-800 Hunde eingepfercht werden. Das laute Gebell der vielen Hunde und der Kampf ums tägliche Futter stressen die Hunde. Dazu kommt nun der Sommer mit seiner großen Hitze, der die Zwinger mit den Betonböden extrem aufheizt. 

Finchen ist etwas ganz besonderes, denn sie hat nur 3 Beinchen. Eines ihrer Hinterbeine fehlt - wie es dazu kam, werden wir nie erfahren. Diese Tatsache allein macht ihre Vermittlungschancen eingentlich unmöglich, denn niemand möchte einen Hund mit nur 3 Beinen adoptieren. Dabei sehnen sich gerade diese Hunde ebenso nach einem behüteten Zuhause bei lieben Menschen, wo sie in Geborgenheit leben können.

Das aufgeschlossene Finchen ist etwa 2 Jahre alt (geboren 2016) und sie hat eine geschätzte Schulterhöhe von knapp 40 cm. Bei ihrer Ausreise ist sie geimpft, gechippt auch kastriert.

Wenn Sie einem Dreibeinchen ein liebevolles Zuhause geben möchten,
melden Sie sich bitte bei:

Regina Frie, Tel.: 0234-580330, E-Mail: frie@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

  • © 2013 - 2018 Pfotenhilfe ohne Grenzen