Handicap-Hunde


"Jedwede Kreatur hat einen Urtrieb
nach liebender Umarmung"

                                                                                      von Hildegard von Bingen


Jonna wartet auf einer Pflegestelle in 22926 Ahrensburg

Jonna ist eine gutmütige, liebevolle Hündin voller Dankbarkeit mit einem ruhigen sensiblen Wesen. Schon nach kurzer Zeit zeigte sie sich zutraulich und freundlich, fühlte sich schnell in unserem Rudel wohl und ließ sich sehr bald anfassen. Mittlerweile folgt man ihren vielen Aufforderungen nach Kuscheleinheiten nur zu gern und versinkt dabei geradezu in ihrem weichen Bärenfell. Während Jonna sich genussvoll auf den Rücken rollt, streckt sie einem voller Freude ihr Bäuchlein entgegen und lächelt dabei glücklich.

Die Kuschelmaus ist neugierig und interessiert, aber nie aufdringlich. Bei unbekannten Dingen ist sie vorsichtig und weicht erst einmal einen Schritt zurück, so auch bei fremden Menschen, aber schnell siegt dann doch ihre Hoffnung auf Kuscheleinheiten.

Vermutlich hatte Jonna in Rumänien einen Unfall. Ihr linkes Vorderbeinchen ist nach einem Trümmerbruch im Ellenbogen schief zusammengewachsen, das Gehen fällt ihr schwer. Wir üben kleine Spazierrunden, aber große Spaziergänge wird sie nie mitlaufen können. Dafür tobt sie super gern und wild mit ihren Hundekumpels im Garten, spielt und rauft ausdauernd mit ihnen und vergisst dabei vor lauter Freude ihr kaputtes Beinchen.

Jonna ist sehr anhänglich und freut sich immer, wenn sie dabei sein kann. Sie bleibt aber auch entspannt allein zuhause, denn sie weiß genau, dass sie mit ihrem Handicap-Beinchen nicht immer mitkommen kann. Daher wünscht sich Jonna einen Garten in ihrem neuen Zuhause, viele Kuscheleinheiten und gern einen Hundekumpel zum Spaß haben. Treppensteigen meistert sie inzwischen sehr gut, abwärts sollten es aber nicht zu viele Stufen sein, sie stolpert recht leicht, lässt sich mit ihren 15 kg und 44 cm aber auch problemlos tragen und genießt es.

Jonna ist eine unkomplizierte liebe Hündin im mittleren Alter, geboren ca. 2013 oder vielleicht auch früher, geimpft, geschippt und kastriert ist sie bereits.

Wenn Sie Jonna einmal persönlich kennenlernen möchten, melden Sie sich einfach bei
Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de 

Previous Next

Stevie

Dana, die 1. Vorsitzende unseres Partnertierschutzvereins Ador, bekam eines Abends einen Anruf von einem tierlieben Menschen. Er berichtete, ein offensichtlich blinder Hund laufe auf der Straße herum und könnte verletzt werden, wenn keine Hilfe komme.

Dana fuhr sofort los und sicherte Stevie, der froh war, menschliche Hilfe zu bekommen. Sie ging mit ihm zum Tierarzt und ließ den Augendruck messen, bekam auch Medikamente, aber es sieht wohl insgesamt schlecht für Stevie aus, er kann auf beiden Augen nichts sehen und wird sein Leben lang besondere Fürsorge brauchen.

Stevie ist mittelgroß, sein Alter wird auf 4-5 Jahre geschätzt und er zeigt sich freundlich mit Menschen und Artgenossen.

Blinde Hunde können sich recht gut orientieren, wenn man nicht ständig die Möbel umstellt und sonstige Veränderungen vornimmt. Vielleicht gibt es ja Menschen, die eventuell schon Erfahrung mit blinden Hunden haben oder es sich zutrauen, Stevie trotz seines Handicaps liebevoll durchs Leben zu begleiten.

Stevie wird bei seiner Ausreise geimpft, gechippt und kastriert sein.

Wenn Sie sich vorstellen können, ihn bei sich aufzunehmen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit
Anni Neuberger, Mobil: 0151 - 15643331, E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next
  • © 2013 - 2019 Pfotenhilfe ohne Grenzen