Graue Schnauzen

Bastian

Seit 4 langen Jahren ist Bastian hinter Gittern, nicht weil er etwas verbrochen hätte, nein, er hatte einfach das Pech, von Hundefängern ins öffentliche Auffanglager gebracht zu werden.

Nie hat jemand nach ihm gefragt und darüber ist er alt geworden. Die Tierschützer wissen sein genaues Alter nicht, schätzen aber, dass er um die 9 Jahre alt ist.

Man sieht ihm an, dass die Situation im Auffanglager, der Lärm und die vielen anderen Hunde ihm zusetzen. So hat er nun auch Herzprobleme und die Betreuer fürchten, dass er den heißen Sommer vielleicht nicht überstehen wird.

Um so erstaunlicher ist es, dass er sich trotz allem seine Freundlichkeit bewahrt hat, sowohl Menschen als auch Artgenossen gegenüber. Bastian hat kein langes Leben mehr vor sich, aber er könnte vielleicht noch einmal in seinem Leben erfahren was es heißt, geliebt und umsorgt zu werden, er könnte Rücksicht auf sein Alter und seine Gebrechen erfahren und vielleicht noch einmal ein glücklicher Hund sein.

Bastian wird wohl ca. 55 cm groß sein und könnte jederzeit geimpft und gechippt ausreisen. Auf Grund seines Herzleidens kann er aber nicht mehr kastriert werden.

Wenn Sie einem Hund, der es bestimmt noch nie in seinem Leben wirklich gut hatte und der sich trotzdem seine Freundlichkeit bewahrt hat, noch ein paar schöne Jahre schenken wollen, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf mit
Gabi Eberhardt, Tel.: 04121 - 76717 (werktags 10.00 bis 18.00 Uhr), Mobil: 0171 - 4724229,
E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next

Toni wartet auf einer Pflegestelle in 27432 Volkmarst

Wer Toni heute freudig buddelnd im Garten beobachtet kann kaum glauben, dass dieser glückliche Hund noch bis vor kurzem ein klägliches Dasein im öffentlichen Tierheims von Botosani gefristet hat.

Endlich, nach 5 Jahren des Eingesperrtseins, des permanenten Stresses und ohne verlässliche Sozialkontakte zu Mensch oder Tier kann Toni heute das Leben auf seiner Pflegestelle in vollen Zügen genießen.

Hier hat der hübsche, ca. 42 cm große Rüde schon einiges gelernt: Toni ist stubenrein und weiß bereits, dass Halsband und Leine dazu gehören, wenn man ein Stückchen der großen weiten Welt kennenlernen möchte. Auch seine Qualitäten als Beifahrer im Auto konnte er schon unter Beweis stellen, als es zwecks Zahnsanierung zum Tierarzt ging. Mit seinen Artgenossen hat sich Toni schon immer gut vertragen und er zeigt sich in Anwesenheit der verschiedenen Hunde auf der Pflegestelle gern ausgelassen und fröhlich. Schritt für Schritt weiß er auch die Nähe seiner Menschen immer mehr zu schätzen, auch wenn es für Streicheleinheiten bislang noch etwas Überredungskunst braucht.

Ja, dieses hübsche Kerlchen mit der grauen Schnauze möchte gern erobert werden - ­und wir sind zuversichtlich, dass dies nun in einem neuen Zuhause gut gelingen kann. Ideal wäre, wenn ihm dort ein souveräner Hundekumpel zur Seite stünde, von dem Toni lernen darf, was ihm bisher vorenthalten war: dass er seinen Menschen vorbehaltlos vertrauen darf, dass er dazu gehört und geliebt wird.

Toni ist ein besonderer Hund mit einer besonderen Geschichte, der auch im geschätzten Alter von 9-10 Jahren noch lernen kann, wie man mit allen vier Pfoten im Leben steht. Geimpft, gechippt, kastriert ist er bereit zu neuen Abenteuern.

Wenn Sie Tonis Herz erobern und ihm Geduld und Zeit für die Eingewöhnung schenken möchten, wenden Sie sich bitte an
Andrea Brückner-Schoeler, Tel.: 0451 - 2961852, Mobil: 0157 - 58254193,
E-Mail: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Previous Next
  • © 2013 - 2020 Pfotenhilfe ohne Grenzen